News - Archiv

Hier können Sie Ihre News vertieft weiterlesen.

31.10.2016

Deutscher Rotweinpreis 2016

Verleihung des diesjährigen Deutschen Rotweinpreises / Spitzenplätze gehen in den Südwesten / Minister gratuliert

Weinbau steht sinnbildlich für die vielfältigen Kulturlandschaften im Land. Rund 42 Prozent der badischen und etwa 69 Prozent der württembergischen Rebflächen sind Rotweinrebflächen. Rund 41 Prozent der bundesdeutschen Rotweinrebflächen liegen in Baden-Württemberg.

„Qualitativ hochwertige Rotweine sind ein Markenzeichen der Weinbaukultur Baden-Württembergs. Insofern wundert mich das sehr gute Abschneiden unserer Betriebe bei der diesjährigen Verleihung des Deutschen Rotweinpreises nicht. Es ist der Lohn für Innovation, Fleiß und Qualitätsarbeit. Allen Preisträgerinnen und Preisträgern gratuliere ich herzlich“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, in Stuttgart mit Blick auf die Preisverleihung des Deutschen Rotweinpreises des Weinmagazins Vinum in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) vom vergangenen Samstagabend. Besonders hervorzuheben sei die Auszeichnung des Kellermeisters Jürgen Off von der Weinmanufaktur Untertürkheim, der von der Jury als langjährig erfolgreicher ‚Rotweinmacher‘ mit dem Sonderpreis ‚Roter Riese‘ bedacht wurde.

Hintergrundinformationen:

Die Plätze 1 bis 3 gingen jeweils an:

 

Spätburgunder

 

Zwei Sieger

 

2013 Pinot Noir Réserve Pfalz

Weingut Bernhard Koch, Hainfeld

 

2014 Meersburg Mocken „3 Lilien“ Baden

Weingut Aufricht, Meersburg-Stetten

 

Dreimal 3. Platz

 

2012 Oppenheimer Herrenberg Réserve Rheinhessen

Weingut Manz, Weinolsheim

 

2013 Laumersheimer Kirschgarten Pfalz

Weingut Zelt, Laumersheim

 

2013 Burggarten „R“ Ahr

Weingut Burggarten, Heppingen

 

 

Cuvées

 

Sieger

2011 AnnA Baden

Weingut Seeger, Leimen

 

  1. Platz

2014 „Chapelle“ Baden

Weingut Martin Wassmer, Bad Krozingen-Schlatt

 

  1. Platz

2009 „Zeitreise“ Pfalz

Weingut Darting, Bad Dürkheim

 

 

Internationale Klassiker

 

Sieger

2014 Syrah Heiligenberg Pfalz

Weingut Stachel, Maikammer

 

 

 

  1. Platz

2011 Cabernet Sauvignon Kalkgestein Pfalz

Weingut Siegrist, Leinsweiler

 

  1. Platz

2011 Merlot Réserve Rheinhessen

Weingut Braunewell, Essenheim

 

 

Lemberger

 

Sieger

2013 ***Württemberg

Weinmanufaktur Untertürkheim

 

  1. Platz

2011 „X“ Württemberg

Weingut G.A. Heinrich, Heilbronn

 

  1. Platz

2012 Fellbacher Lämmler „P“ Großes Gewächs Württemberg

Fellbacher  Weingärtner

 

 

Deutsche Klassiker

 

Sieger

2012 Frühburgunder Marienthaler Rosenberg Ahr

Weingut Peter Kriechel, Ahrweiler

 

  1. Platz

2013 St. Laurent Réserve Pfalz

Weingut Philipp Kuhn, Laumersheim

 

  1. Platz

2014 Frühburgunder Hardtberg Großes Gewächs Ahr

Weingut Kreuzberg, Dernau

 

 

Unterschätzte Sorten

 

Zwei Sieger

2012 Portugieser Rheinhessen

Weingut Mett & Weidenbach, Ingelheim

 

2014 Pinot Meunier Pfalz

Weingut Metzger, Grünstadt-Asselheim

 

  1. Platz

2011 Wildmuskat Auslese Württemberg

Weingut Amalienhof, Heilbronn

 

 

Edelsüß

 

Sieger

2015 St. Laurent/Cabernet Sauvignon Blanc de Noir Beerenauslese Pfalz

Weingut Frey, Essingen

 

  1. Platz

2015 Pinot Noir Blanc de Noir Beerenauslese Britzinger Sonnenhole Baden

Winzergenossenschaft Britzingen

 

  1. Platz

2015 Wein aus getrockneten Trauben (Lemberger) Württemberg

Weingärtner Cleebronn-Güglingen

 

 

Neuzüchtungen

 

Sieger

2012 Zweigelt „Passion“ Württemberg

Weingut Karl Haidle, Kernen-Stetten

 

  1. Platz

2013 Dornfelder Divinus Württemberg

Weinkonvent Dürrenzimmern

 

  1. Platz

1991 Dornfelder „Philipp Basler“ Pfalz

Winzergenossenschaft Weinbiet, Neustadt-Mussbach

ANMELDEN

Sie möchten sich registrieren?

Ihre Registrierung können Sie direkt hier vornehmen, es fallen für Sie keine Kosten an. Ihre Registrierung wird schnellst möglich bearbeitet ... [mehr]

KONTAKT

Weinmarktplatz
Renatastraße 5
D-80634 München

Fon: +49(0) - 89 462 237 07
Fax: +49(0) - 89 462 237 08

WORLD WINE AWARDS

Die Wine Awards werden weltweit Weinkonsumenten, Wein-Fachleute und Weinproduzenten zusammenbringen; unabhängig von den nationalen Prüfungsgremien.
Ziel ist es den hohen Qualitätsstand von Weinen zu dokumentieren und damit dem Wein als Kulturprodukt seinen Stellenwert zu sichern … [mehr]