News - Archiv

Hier können Sie Ihre News vertieft weiterlesen.

25.08.2016

Agroscope und AMTRA publizieren den zweiten Band der Buchreihe La Vigne

Unter dem Titel Ravageurs et Auxiliaires (Schädlinge und Nützlinge) erscheint der zweite Band der Buchreihe La Vigne.

Revue suisse de Viticulture, Arboriculture, Horticulture

Revue suisse de Viticulture, Arboriculture, Horticulture

Unter dem Titel Ravageurs et Auxiliaires (Schädlinge und Nützlinge) erscheint der zweite Band der Buchreihe La Vigne. Der erste Band zum Thema Maladies fongiques (Pilzkrankheiten) wurde 2015 publiziert und erhielt von der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV) den Preis als bestes Buch des Jahres 2015 in der Kategorie Weinbau. Das neu publizierte Werk umfasst 394 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Es wurde von Fachspezialisten verfasst und befasst sich mit allen für die Rebe nützlichen und schädlichen Arten und mit geeigneten Bekämpfungsmassnahmen.

Für einen qualitativ hochstehenden Weinbau ist die Bekämpfung der Schädlinge unerlässlich. Benötigt werden insbesondere Lösungen gegen neue Schädlinge, die regelmässig in unser Land importiert werden. Dank zahlreicher Fortschritte in der integrierten Produktion kann in den meisten Fällen auf den Einsatz von Insektiziden verzichtet werden. Oft kommen dabei natürlich vorkommende Antagonisten sowie umweltgerechte biotechnische Methoden zum Einsatz. Durch die Publikation von Referenzwerken wie diesem leisten Agroscope und AMTRA einen aktiven Beitrag zur integrierten Schädlingsbekämpfung im Weinbau.

Ein Referenzwerk
Ravageurs et Auxiliaires stellt die vielfältige Fauna der Rebe vor und beschreibt die Arten, welche sie bedrohen und jene, welche den Weinbauern in seiner täglichen Arbeit unterstützen. Im neuen Buch wechseln sich Grafiken und Beschreibungen ab, um die Schäden, Eigenschaften und Entwicklungsstadien der einzelnen Arten grafisch und didaktisch gut aufbereitet aufzuzeigen. Ein erster Textteil ist allgemein verständlich, ohne dass spezifische Vorkenntnisse vorausgesetzt werden. Zur Erläuterung einzelner Fachbegriffe steht ein Glossar mit entsprechenden Erklärungen zur Verfügung. Ein zweiter, fachlich detaillierter Textteil erscheint auf grau-hinterlegtem Hintergrund und beschreibt die Beiträge, welche die Agroscope-Forschenden zur Schädlingsbekämpfung im Weinbau geleistet haben. Ein langes Kapitel ist den Bekämpfungsstrategien gewidmet. Es zeigt die Chronologie der seit dem Ende des 19. Jahrhunderts eingesetzten Bekämpfungsstrategien auf. Am Ende des Bandes befinden sich ein Glossar sowie ein thematische Stichwortverzeichnis.

Der Band Ravageurs et Auxiliaires (Schädlinge und Nützlinge) richtet sich an erfahrene Praktiker, die ihre Kenntnisse erweitern möchten, sowie an angehende Weinbauern, landwirtschaftliche Berater, Techniker, Lehrkräfte, Studierende und Wissenschaftler im Bereich Entomologie im Weinbau und auch an alle Personen, die sich für das Ökosystem im Weinberg interessieren.

 


Adresse für Rückfragen

Buchbestellungen:
Antoinette Dumartheray, Agroscope
Route de Duillier 50, CP 1012, 1260 Nyon 1
antoinette.dumartheray@agroscope.admin.ch
Tel. +41 (0)58 460 41 58
Mobile +41 (0)79 659 48 31
www.revuevitiarbohorti.ch

Auskünfte
Olivier Viret, Leiter des Forschungsbereichs
Pflanzenschutz Ackerbau und Weinbau-Önologie
Agroscope, Institut für Pflanzenbauwissenschaften IPB
Route de Duillier 50, Case postale 1012, CH-1260 Nyon 1
olivier.viret@agroscope.admin.ch
+41 58 460 43 82

Simone de Montmollin, Mediendienst
Corporate Communication Agroscope (CCA)
Route de Duillier 50, Case postale 1012, CH-1260 Nyon 1
simone.demontmollin@agroscope.admin.ch
+41 (0) 58 460 41 51

www.agroscope.ch | gutes Essen, gesunde Umwelt

ANMELDEN

Sie möchten sich registrieren?

Ihre Registrierung können Sie direkt hier vornehmen, es fallen für Sie keine Kosten an. Ihre Registrierung wird schnellst möglich bearbeitet ... [mehr]

KONTAKT

Weinmarktplatz
Renatastraße 5
D-80634 München

Fon: +49(0) - 89 462 237 07
Fax: +49(0) - 89 462 237 08

WORLD WINE AWARDS

Die Wine Awards werden weltweit Weinkonsumenten, Wein-Fachleute und Weinproduzenten zusammenbringen; unabhängig von den nationalen Prüfungsgremien.
Ziel ist es den hohen Qualitätsstand von Weinen zu dokumentieren und damit dem Wein als Kulturprodukt seinen Stellenwert zu sichern … [mehr]